wappen_loewe1.png
Planung
Führung
Organisation
wappen_stern.png
Lufttransport
Luftaufklärung
Evakuierung
wappen_koala.png
Aufklärung
Kommandooperationen
Infiltration
Joint Fire Support
wappen_wolf.png
Luftlandung
Orts- und Häuserkampf
Jagdkampf

Startseite

Willkommen bei der realistischen Spielgemeinschaft für ArmA 3!

Hier kommt jetzt ein kleiner Einleitungstext. Der muss aber noch geschrieben werden. Irgendwas wie toll wir sind und so. Aber nicht zu dick auftragen und vor allem das böse Wort "taktisch" unbedingt vermeiden ;-) wissen schon...

09Mär2012
Jäger JUNIOR
hat seinen Dienst in der vLLBrig31 angetreten und wird in den nächsten Wochen in der Ausbildungsgruppe die allgemeine Grundausbildung durchlaufen.
04Mär2012
Die aktuellen Einsatzzenarien zeigen, dass eine schnelle und sichere Evakuierung von Staatsbürgern sowie von anderen Schutzbedürftigen befreundeter Nationen immer wieder notwendig sind. Diese sogenannten "militärischen Evakuierungsoperation" (MilEvacOp) erfordern ein breites Fähigkeitspektrum:
  • Sichern von Räumen (Flugplätze)
  • Errichten eines Brückenkopfes
  • Personenschutz
  • Überwachen von Räumen
  • Bewaffneter Transport
  • Urbaner Kampf
  • Eindringen in Gebäuden
  • Luftlandeeinsatzverfahren
Im Rahmen des gegenständlichen Trainings wurden vor allem Kampf im urbanen Gelände, das Nehmen und...
Mehr lesen
07Feb2012
Der Einsatz von Fallschirmjägern erfolgt vor allem in Lagen, wo schnelle Reaktion mit größtmöglicher Beweglichkeit gefordert ist und der Einsatz von mechanisierten Kräften wegen des Geländes oder der langwierigen Verlegung in den Einsatzraum nicht möglich ist.
 
Die enge organisatorische Verzahnung mit den Heeresfliegern stellt einerseits die Beweglichkeit in einem relativ großen Raum und andererseits die Luftnahunterstützung gegen sonst überlegenen Feind sicher. Von den Fallschirmjägern erfordert dies hohe Flexibiliät und eine überdurchschnittliche Fähigkeit jedes einzelnen zur Zusammenarbeit in der Gruppe beziehungsweise im Zug.
 
Nur...
Mehr lesen
17Jan2012
Die Fallschirmjäger sind als Infanterie die Träger des Kampfes. Trotzdem verfügt die vLLBrig31 auch über Transport- und Kampffahrzeuge, welche den Verband zu größtmöglicher Beweglichkeit und Feuerkraft verhelfen.
 
In der Regel werden diese Unterstützungsfahrzeuge erst durch die Heeresflieger eingeflogen, wenn die Fallschirmjäger die Landezone gesichert haben. Je nach Lage kann es aber auch notwendig oder sinnvoll sein, die Fahrzeuge mit den ersten Fallschirmjägern in die Landezone zu verbringen. Voraussetzung ist aber, dass die vorgestaffelte Aufklärung und eine erste Sicherung durch die EGB-Kräfte der vLLBrig31 bereits erfolgt ist.
 
...
Mehr lesen
08Jan2012
Die Komplexität von Luftlandeoperationen erfordert ein hohes Maß an Koordinierungsfähigkeit und Flexibilität aller Beteiligten. Je nach Lage kommen die Verfahren "Fastrope", "Fallschirmabsprung" und "Schnelles Anlanden" zur Anwendung. Zur Übung wurden eine Operation in drei Wellen angenommen.
 
1. Welle: Absetzen der Fallschirmjäger mit erweiterter Grundbefähigung (EGB) im HALO/ HAHO Verfahren, mit dem Auftrag die Landezone aufzuklären und zu sichern.
2. Welle: Absetzen der Fallschirmjäger variabel mittels schnellem Anlanden oder Fastrope.
3. Welle: Heranbringen der Unterstützungfahrzeuge im Luftransport.
 
... Mehr lesen